Kirschtorte | Ofenzauberer Plus "James"


Leckere Kirschtorte gebacken und zubereitet auf dem grßen Ofenzauberer Plus von Pampered Chef


Ihr Lieben, heute hatte ich mal wieder total Lust auf eine leckere Kirschtorte, die ich auf meinem großen Ofenzauberer Plus gebacken und auch fertiggestellt habe.

Ich kann euch nur sagen, das ist wieder eine große eckige Torte die einfach süchtig nach mehr macht - also Obacht, SUCHTGEFAHR ♥

Ich habe ja viele kleine Helferlein die mir in meiner Backstube total hilfreich sind, wie z.B. den kleinen Streicher der bei mir ständig im Einsatz ist um etwas glatt zu streichen.

Was ich aber super Liebe ist, dass ich keine Schokostreusel mehr einkaufen muss, denn mein Knoblauchschneider von Pampered Chef macht mir viel schönere und vor allem frische Schokostreusel ♥ einfach indem ich z.B. Zartbitter Schogetten in den Einsatz reingebe und durch drehen des Knoblauchschneiders kommen tolle frische Schokostreusel unten raus die ich direkt über dem Kuchen aus dem Knoblauchschneider streuen kann.

Diese Helferlein liebe ich einfach!

So nun kommt aber das Rezept ♥


Kirschtorte gebacken im großen Ofenzauberer „James“


Zutaten Teig:

4 Eier

270 g Zucker

1 TL Edelschmaus „Black and White“ Vanillezucker (oder 1 P. Vanillezucker)

100 g Sonnenblumenöl

300 g Weizenmehl Type 550

150 g Lambrusco Wein (alternativ Kirschsaft von den Schattenmorellen)

1 P. Backpulver

6 TL Kakaopulver

Zutaten Belag:

500 g Schlagsahne

1 P. Sahnesteif

2 Becher Schmand (á 200 g)

2 TL Edelschmaus Black and White Vanillezucker (alternativ 2 P. Vanillezucker)

2 Gläser Schattenmorellen (á 680 g Füllgewicht)

Schokostreusel als Deko


Zubereitung:

Eier, Zucker und Vanillezucker in den Mixtopf des Thermomix® geben

1 Minuten/Stufe 4

Mehl, Öl, Lambrusco, Kakao und Backpulver hinzufügen

2 Minuten/Stufe 4

Fette nun deinen Pampered Chef® Ofenzauberer „James“ mit etwas Kokosöl oder Rapsöl mit dem Silikonpinsel ein und gieße den Teig hinein und streiche den Teig in der Form glatt.

Backofen auf 180°C/Ober-/Unterhitze vorheizen/ Rost/2 Einschub/ca. 20-25 Minuten backen

Bleibe dabei auf Augenkontakt denn jeder Backofen liefert ein anderes Ergebnis.

Mit dem Kuchenheld, kannst du durch einstechen prüfen, ob der Teig ganz durchgebacken ist.

Nach dem Backen, den Kuchen auf dem Kuchengitter in der Form abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit kannst du den Belag vorbereiten.

Sahne, Vanillezucker von Edelschmaus „Black and White“ und Sahnesteif in einer Küchenmaschine steif schlagen und unter die steif geschlagene Sahne nun den Schmand einrühren.

Die Schattenmorellen in einem Sieb abtropfen lassen und zu der Sahnecreme geben und gut vermischen.

Um den abgekühlten Tortenboden in der Form habe ich aus Alufolie einen Rand gebastelt, damit die Sahnecreme nicht über den Tortenboden hinausgestrichen wird.

Mit dem kleinen Streicher die Sahnecreme auf dem abgekühlten Tortenboden geben und glattstreichen.

Mit dem Knoblauchschneider kannst du feine Schokostreusel aus Zartbitterschokolade durch drehen des Knoblauchschneiders schneiden und direkt auf die Sahnecreme streuen.

Ich habe den Kuchen für 3 Stunden kühl gestellt und dann meinen Gästen serviert.


Ich wünsche gutes Gelingen.

Liebe Grüße

Martina Ziehl









1.302 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen